Heilkräuter

Willkommen

Kontakt

Über uns

Impressum

AGB

Drogerie

SHOP

Unsere Partner

Verhalten

Therapie für Hunde und Katzen - Haut

Atmung

Allergie

Gelenke

Haut

Verdauung & Ernährung

Therapie-Übersicht

Therapie für Hunde und Katzen - Haut


Die Haut ist die äußerste Begrenzung des Organismus und bildet eine Schranke zwischen Umwelt und

innerem Milieu. Viele Nervenrezeptoren machen die Haut auch zu einem wichtigen Sinnesorgan. Das

Unterhautgewebe ist lockeres Bindegewebe, das Wärmeisolierung und Energiespeicher, aber auch Speicher

für Schadstoffe ist. Schweißdrüsen finden sich beim Hund nur sehr mäßig auf der Haut, bei Katzen fehlen

sie fast gänzlich. Sie sind in großer Zahl am Sohlenballenbereich vertreten.


Physiologische Hautpflege


Um die Haut gesund zu erhalten ist auf ausreichende Luft- und Lichtzufuhr zu achten, Scheren und

Eindecken können auch zu Problemen führen. Beim Waschen sollte auf Shampoos zurückgegriffen werden

die ausreichend rückfettende Substanzen beinhalten.



*********************************************************************************************


Milben


Milbenbefall tritt hauptsächlich bei Mangelernährung, Wurmbefall, Infektionskrankheiten und geschwächtem Immunsystem auf. Die Haut zeigt Rötung, Schuppenbildung und Haarausfall. Es können sich Knötchen bilden, die bei bakterieller Sekundärinfektion zu eitrigen Pusteln werden. Bei chronischem Krankheitsverlauf kommt es zu Hautverdickungen und derben Hautveränderungen.


Komplementärtherapie zur Eigenregulation (individuelle Auswahl nach Biofeldanalyse):

Dalvero-Essenzen, Fell scheren, Heilkräuter


Nahrungsergänzungen und Pflegeprodukte zur Deckung des speziellen Bedarfs bei Milbenbefall:

Dalvero EktoparasitEx Spray


*********************************************************************************************


Hautpilz


Begünstigend für Pilzerkrankungen sind Abwehrschwächen, Haltungs-, Hygiene- und Fütterungs-Fehler, zu häufiges Waschen und lange Antibiotika- oder Cortison-Therapien. Symptome sind runde, scharf begrenzte Herde. Die Flecken sind gerötet, haarlos, die Haut wird schuppig und durchsetzt sich mit Knötchen und Bläschen. Hautpilzerkrankungen sind auf den Menschen übertragbar. Unerläßlich ist auch die Desinfektion der Umgebung!


Komplementärtherapie zur Eigenregulation (individuelle Auswahl nach Biofeldanalyse):

Dalvero-Essenzen, Fell scheren, Heilkräuter, Propolis


Nahrungsergänzungen und Pflegeprodukte zur Deckung des speziellen Bedarfs bei Hautpilz:

Dalvero Propolis Essenz, Lebermoos PilzEx Tinktur


*********************************************************************************************


Wunden und Verletzungen


Schnitt-, Schürf- oder Platz-Wunden entstehen durch äußere Gewalteinwirkung. Ist die Wunde sauber und sind die Wundränder gut durchblutet, verschließt sich die Wunde mit nur geringer Bindegewebsneubildung. Sind die Wundränder schlecht durchblutet, gequetscht oder weit auseinanderklaffend, kommt es zur Auffüllung des Gewebedefektes mit Granulationsgewebe, das sich anschließend in Narbengewebe umwandelt. Auch bei genähten Wunden und Kastrationsnarben ist eine Nachversorgung dringend anzuraten. Narben im Meridianbereich können durch Störungen im Energiefluß zu massiven Problemen führen und sollten einer Behandlung zugeführt werden

Wenn nicht zwingend notwendig keine Salben und Puder auf die Wunde, da diese vermischt mit dem Wundsekret einen Nährkuchen für Bakterien bilden.


Komplementärtherapie zur Eigenregulation (individuelle Auswahl nach Biofeldanalyse):

Dalvero-Essenzen, Heilkräuter

Therapie Haut

Copyright: Dalvero, Mag. Ockermüllers Therapie- und Veterinär-Drogerie, Zur Mühle 3, 3441 Abstetten, Telefon:0664 4026026

Komplementärtherapie für Hunde und Katzen